Ehe für Alle

Zur Aktion “Frohes neues JA” der “SoHo” am Mittwoch den 2. Jänner um 11 Uhr konnte Mario Lindner von der SPÖ zahlreiche Aktivistinnen und Aktivisten sowie Vertreter der Medien begüßen.

Die Öffnung der “Ehe für Alle” in ganz Österreich zum 1. Jänner 2019 sei ein Meilenstein in der Geschichte der Gleichstellung in Österreich – so Lindner.

Weiter sagte er: „Dieser historische Schritt ist aber leider nicht durch die Politik, sondern wieder einmal durch ein Höchstgericht ermöglicht worden. Wir werden diesen Anlass daher nutzen, um klarzustellen, wie viel in Österreich noch zur vollen Gleichstellung der LGBTIQ-Community geschehen muss.“ 

Aktivistinnen und Aktivisten auf dem Ballhausplatz

Das Jahr 2019 sei im wahrsten Sinne des Wortes ein „Regenbogen-Jahr“, so Lindner. Nicht nur die Ehe-Öffnung, sondern auch die Euro Pride im Juni würden die Chance bieten, endlich über dringend notwendige Gleichstellungs-Fragen zu diskutieren. „Die ‚Ehe für ALLE’ ist wie viele wichtige Entscheidungen nur durch den Mut und die jahrelange Arbeit von AktivistInnen und NGOs möglich geworden. Sie haben gezeigt, wie wichtig das Engagement der Zivilgesellschaft für unser Land ist – und genau mit diesem Engagement werden wir das Regenbogen-Jahr 2019 nutzen um weiter für ein vielfältiges, weltoffenes Österreich einzutreten!“, so Lindner abschließend.